Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Logo Maritimes Cluster Norddeutschland e. V.
MCN-Update September 2021

Positive Entwicklungen trotz Pandemie
Wachsende Mitgliederzahlen, eine überarbeitete Strategie und die Fokussierung auf das Thema Nachhaltigkeit – bei der Mitgliederversammlung des Maritimen Clusters Norddeutschland (MCN) berichteten der Vorstand und die Geschäftsführung über die Aktivitäten und Ergebnisse des aktuellen und zurückliegenden Jahres. Coronabedingt fand sie virtuell statt. Rund 100 Personen nahmen teil.
Mehr ...
Mitgliederversammlung
Rückenwind für das MCN
Seit 2014 kooperieren die Bundesländer Bremen, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen und Schleswig-Holstein im Rahmen des MCN. Ihm kommt eine wichtige Funktion an der Schnittstelle zwischen Wirtschaft, Wissenschaft und öffentlicher Hand zu. Nun haben die fünf Bundesländer erklärt, die Zusammenarbeit im Kontext des MCN bis Ende 2026 fortsetzen zu wollen.
Mehr ...
MCN-Knoten
Fünf Fragen an ... Lars Greitsch
Dr.-Ing. Lars Greitsch ist Geschäftsführer und Leiter Forschung und Entwicklung der MMG Mecklenburger Metallguss GmbH. Im Interview spricht er darüber, welchen Beitrag effiziente Propeller zum Klimaschutz leisten, wie ein deutsches Schwerindustrieunternehmen gegen Konkurrenz aus Asien besteht und wie bröckelnde Brücken und Autobahnen das Exportgeschäft erschweren.
Mehr ...
Lars Greitsch
Spendenaktion für Seeleute
Die Arbeit von Seeleuten auf Tankern, Container-, Kreuzfahrt- oder Fischereischiffen ist hart und entbehrungsreich. Deshalb setzt sich die Stiftung Deutsche Lutherische Seemannsmission ein für mehr Menschlichkeit in der Seefahrt. Gemeinsam mit dem MCN startet die Stiftung nun seine jährliche Spendenaktion zugunsten von Seeleuten.
Mehr ...
Seemann
Werkstudent*in gesucht
Unsere Geschäftsstelle in Hamburg sucht zum 1. Dezember 2021 einen Werkstudenten (m/w/d). Die Stelle ist auf Teilzeit ausgelegt und bis Ende Dezember 2022 befristet. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung oder, wenn Sie das Jobangebot ggf. an Personen weiterleiten, die es interessieren könnte.
Mehr ...
Team

MCN-Stellenbörse: Jobs in der maritimen Branche
Beruf
In der MCN-Stellenbörse finden Sie Jobangebote und Karrieremöglichkeiten der Mitglieder des Maritimen Clusters Norddeutschland.

Verbesserung des Mobilfunks in der Deutschen Bucht
Mit einer Machbarkeits- und Kostenstudie zur Verbesserung der Mobilfunkversorgung vor Ort liegen neben einer Kostenschätzung erstmals konkrete Empfehlungen zur technischen Umsetzung für die erforderlichen Mobilfunktürme vor. In Auftrag gegeben wurde das Papier vom Breitbandzentrum Niedersachsen Bremen.
Mehr ...
Boot
MCN Cup 2021
Unsere Jury-Mitglieder haben bereits die Köpfe zusammengesteckt und Sie dürfen gespannt sein, wer das Rennen machen wird. Aus dreißig eingegangenen Bewerbungen wird in drei Kategorien jeweils ein Gewinner hervorgehen. Der in diesem Jahr erstmalig ausgelobte MCN Cup wird am 23. November in einem hybriden Format verliehen. Den Veranstaltungsort und das Programm werden wir Ihnen in Kürze mitteilen.
Mehr zum MCN Cup ...
MCN Cup 2021
Binnenschifffahrt 4.0
Das ZIM-Innovationsnetzwerk Binnenschifffahrt 4.0 geht in die zweite Phase. Im Netzwerk arbeiten KMU, Forschungseinrichtungen und assoziierte Partner eng zusammen, mit dem Ziel, innovative Ansätze zu verfolgen und als Forschungs- und Entwicklungsprojekte umzusetzen, um dadurch eine breitere Nutzung der Binnenschifffahrt für den Gütertransport zu ermöglichen. Im Verlauf der ersten Phase von Binnenschifffahrt 4.0 konnten relevante Erkenntnisse gesammelt und vertieft werden.
Mehr ...
Binnenschiff

Herzlich willkommen im MCN!
Diese Unternehmen und Institutionen verstärken seit Kurzem unser maritimes Netzwerk

Bei unseren Veranstaltungen
Von der Idee zum 3D-Modell
Selbst Hand anlegen und die Vielfalt der additiven Fertigung kennenlernen – das konnten die Teilnehmer*innen des Azubi-Netzwerktreffens von MCN und MakerCube Ende August in Kiel. Dort hatten sie die Gelegenheit, zu fräsen und zu schneiden und konnten sich einen Eindruck von den vielfältigen Möglichkeiten des 3D-Drucks verschaffen.
Mehr ...
3D-Druck
Es ist ernst
Schifffahrtsunternehmen sind verpflichtet, in einer zertifizierten „Inventory of Hazardous Materials (IHM)“ korrekte und nachvollziehbare Angaben über Inhalts- und Schadstoffe von Bauteilen und Ausstattung ihrer Schiffe nachzuweisen. Bei fehlerhaften Angaben sind empfindliche Strafen für die ausstellenden Unternehmen möglich. Das MCN widmete sich diesem wichtigen Thema im Rahmen einer Online-Veranstaltung mit knapp 80 Teilnehmer*innen.
Mehr ...
Schlepper
Maritime Zukunftskonferenz
Anfang September fand die 9. Maritime Zukunftskonferenz in Rostock und Warnemünde statt. Den Auftakt bildete die Fachveranstaltung „Galileo / EGNOS – Perspektiven und Anwendungen im maritimen Umfeld“, die vom MCN durchgeführt wurde. Die Teilnehmer*innen erhielten Einblicke in aktuelle Anwendungen globaler Navigationssatellitensysteme (GNSS) mit Fokus auf dem Galileo-System.
Mehr ...
Zukunftskonferenz
9,5. Maritimer Marktplatz Nordwest
Damit das Netzwerken auch in Zeiten von 2G und 3G nicht zu kurz kommt, und um alle Interessierten beteiligen zu können, fand am 23. September online ein 9,5. Maritimer Marktplatz Nordwest statt. Neun Ausstellende waren an Bord.
Mehr ...
Online-Meeting

Aus den MCN-Fachgruppen
Offshore-Stammtisch
Die MCN-Fachgruppe Maritime Wirtschaft Offshore Wind lädt ein zum virtuellen Offshore-Stammtisch am 1. Oktober, um mit Ihnen über aktuelle Themen und Branchentrends in der maritimen Offshore-Windbranche ins Gespräch kommen. Wie beim letzten Stammtisch von den Teilnehmer*innen gewünscht, widmet die Fachgruppe sich bei diesem Termin den Chancen für die maritime Offshore-Windindustrie, die aus einer perspektivisch möglichen Offshore-Wasserstoff-Herstellung resultieren können.
Mehr ...
Offshore Windanlage

Neuigkeiten unserer Mitglieder und Kooperationspartner
Update

BALTIC Taucherei- und Bergungsbetrieb Rostock und Mecklenburg-Vorpommerns Wirtschaftsstaatssekretär Dr. Stefan Rudolph empfingen im Rahmen der Hanse Sail in Rostock gemeinsam eine vietnamesische Delegation. Das Unternehmen und der vietnamesische Botschafter unterzeichneten eine Absichtserklärung zur Zusammenarbeit. Mehr ...

Wie geht man mit den Auswirkungen des Klimawandels um? Diese Frage betrifft auch die Häfen. Deshalb hatten die Nordwesthäfen von Niedersachsen Ports und bremenports zu ihrem neunten Netzwerktreffen eingeladen. Die Online-Veranstaltung beschäftigte sich mit dem Schwerpunkt „Klimaanpassung im Spotlight der Häfen“. Mehr ...

Fuelsave hat sich eine neue Finanzierung in Höhe von 3,4 Millionen Euro gesichert. Damit sollen das Team und die Produktion der Technologie FS Marine+ erweitert werden. Zudem ist ein neuer Hauptsitz in Hamburg geplant. Mehr ...

Großprojekt für German Naval Yards Kiel: Zwei Ankerziehschlepper (AHTS-Schiffe) sollen zu den stärksten Notschlepp- und Bergungsschleppern der Welt umgebaut werden. Der Auftrag kommt von dem französischen Unternehmen Les Abeilles International. Mehr ...

Seit Juni betreibt Haeger & Schmidt in Lauterburg am französischen Oberrhein ein neues trimodales Terminal. Damit erhält die Region zwischen Straßburg und Karlsruhe eine zusätzliche Umschlagkapazität von 80.000 TEU jährlich für den Aufbau von multimodalen Logistikketten. Zusätzlich sind dort auch Schwergutverladungen möglich. Mehr ...

Pünktlich zum Start des ITS Weltkongresses am 11. Oktober eröffnet der Container Campus "homePORT" von Hamburg Port Authority. homePORT ist ein im Herzen des Hamburger Hafens gelegener Innovationscampus und urbanes, maritimes Reallabor, dessen Ziel es ist, innovativen und ambitionierten Hafenakteuren, der Wissenschaft, Technologieunternehmen und Start-ups einen Freiraum zum Ausprobieren, Experimentieren und Kollaborieren mit anderen Partnern und Akteuren zu geben. Mehr …

Die Worldwide Ferry Safety Association hat die Gewinner des internationalen Studierenden-Wettbewerbs für eine sichere und kostengünstige Fähre bekannt gegeben. Der erste Platz geht an die Schiffbau-Studierenden der Hochschule Bremen. Mehr ...

Lübeck Yacht Trave Schiff hat das Müllsammelboot CIRCULAR EXPLORER fertiggestellt. Der 12 Meter lange Katamaran in Leichtbaukonstruktion ist weltweit der erste seiner Art, da er zu 100 Prozent mit Solarenergie betrieben wird. Mehr ...

Bei einem Besuch der Neptun Werft in Mecklenburg-Vorpommern durch die Ministerpräsidentin Manuela Schwesig und Wirtschaftsminister Harry Glawe wurden Pläne für ein Kompetenzzentrum für Spezialschiffe der Meyer Werft vorgestellt. Die Neptun Werft in Rostock gehört zur Meyer Werft im niedersächsischen Papenburg. Mehr ...

OFFIS feierte im Juli sein 30-jähriges Bestehen. Das Institut ist eine Forschungseinrichtung des Landes Niedersachsen und erforscht und entwickelt innovative Informationstechnologien in den Bereichen Energie, Gesundheit und Verkehr. OFFIS entwirft unter anderem innovative Lösungen für maritime Transportsysteme von der eNavigation bis zur Logistikintegration. Mehr ...

Die elektrische Sicherheit zählt schon lange zu den Compliance-Dienstleistungen von Treo – Labor für Umweltsimulation. Weil sich die Technik und mit ihr auch die Prüfnormen immer schneller entwickeln, hat das Unternehmen sein Angebot erweitert und bietet ab sofort neben Isolationswiderstands- und Hochspannungsprüfungen etwa auch Schutzleiterwiderstands- sowie Ableitstrom- und Schutzleiterstrommessungen an. Mehr ...


Zusammenarbeit und Förderung
Wasserstofftechnologiezentrum für den Norden
Mit dem Entscheid des Bundesministeriums für Verkehr und digitale Infrastruktur wird in Norddeutschland ein auf die Wasserstofftechnologie ausgerichtetes Innovations- und Technologiezentrum (ITZ) für die Luftfahrt und die Schifffahrt errichtet. Das ITZ wird sein Leistungsangebot an den Standorten Bremen/Bremerhaven, Hamburg und Stade erbringen.
Mehr ...
Wasserstoff
Bund unterstützt Aussteller bei Neustart auf Messen in Deutschland
Kleine und mittelständische Unternehmen erhalten bei ihrer Teilnahme als Aussteller auf deutschen internationalen Messen finanzielle Unterstützung. In Zusammenarbeit mit dem AUMA – Verband der deutschen Messewirtschaft hat das BMWi ein Förderprogramm aufgesetzt. Das Programm startet im Oktober 2021 und soll bis Ende 2022 laufen.
Mehr ...
Messe
Nordländer bringen Regionales Zukunftszentrum Nord an den Start
Mit dem RZZ Nord entsteht für die mehr als 500.000 kleinen und mittelständischen Unternehmen im Norden eine erste Anlaufstelle für alle Beratungs- und Unterstützungsangebote zum Einsatz menschenzentrierter Künstlicher Intelligenz (KI) und zu neuen Weiterbildungsformaten.
Mehr ...
Künstliche Intelligenz

Maritimer Veranstaltungskalender
* MCN-Veranstaltung oder Kooperationsveranstaltung

Weitere Veranstaltungen finden Sie in unserem maritimen Kalender auf der Website.

MCN Radar  der Podcast des Maritimen Clusters Norddeutschland
MCN Radar Podcast

Das Maritime Cluster Norddeutschland in den sozialen Netzwerken:

Falls Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.

 

Impressum:
Maritimes Cluster Norddeutschland e. V. | Wexstraße 7 | 20355 Hamburg
+49 40 227019-498 | info@maritimes-cluster.de | Website
V.i.S.d.P.: Jessica Wegener | Redaktion: Sandra Rudel
Vereinssitz: Hamburg | Vereinsregister Amtsgericht Hamburg | VR 23003
USt.-Id.: DE308499915 | Impressum | Datenschutz
Bildrechte: MCN e. V. | Free Photos / Pixabay | MMG Mecklenburger Metallguss GmbH | Iam Anupong / iStock | Startup Stock Photos / Pexels | shironosov / iStock | Pat Whelen / Pexels | MCN e. V. | EurA AG | MCN e. V. | Fokusiert / iStock |  MCN e. V. | Lynette Coulston / Pixabay | Thomas G / Pixabay | kheira benkada / Shutterstock | smirkdingo / iStock | jotily / iStock | tara winstead / Pexels | Pixabay