Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Logo Maritimes Cluster Norddeutschland e. V.
MCN-Update März 2020

Umfrage zur Lage maritimer Unternehmen in Zeiten der Corona-Pandemie
Das Maritime Cluster Norddeutschland möchte Ihnen auch in dieser herausfordernden Zeit, die die Corona-Pandemie mit sich bringt, zur Seite stehen und eine bestmögliche Unterstützung bieten. Hierzu bitten wir Sie, sich kurz Zeit für unsere Umfrage zu nehmen.
Mehr ...
Umfrage
Coronavirus: Informationen und Unterstützung für Unternehmen
Corona und die damit einhergehenden Auswirkungen auf die maritime Wirtschaft, aber auch jeden Einzelnen von uns, zwingen uns alle zum Umdenken und zum flexiblen Handeln. Damit Sie informiert bleiben, haben wir Ihnen hilfreiche Links zu Unterstützungsprogrammen für Unternehmen zusammengestellt.
Mehr ...
Corona
Fünf Fragen an ... Professor Michael Schwindt
Die Hildesheimer RLS Rettungstechnologie GmbH hat ein bahnbrechendes Rettungsmittel zur Bergung von Menschen aus dem Wasser entwickelt, das die Überlebenschancen der Geretteten deutlich verbessert. Der Weg zu dieser Entwicklung war sehr ungewöhnlich, wie Firmengründer Michael Schwindt in diesem Interview erzählt. 
Mehr ...
Professor M. Schwindt
Anpassung des MCN Strategieprozesses
Bereits im Januar 2019 fand der Auftaktworkshop des Vorstands des MCN e. V. zur Anpassung der „MCN.Strategie 2020: Wettbewerbsfähigkeit durch Innovation und Kooperation“ statt. Sich verändernde gesellschaftliche. politische, ökologische und ökonomische Rahmenbedingungen führen zu einer notwendigen Aktualisierung und Anpassung der Strategie, um weiterhin die Steigerung der Innovations- und Wettbewerbsfähigkeit der norddeutschen maritimen Wirtschaft zu unterstützen. Über den Strategieentwurf wird auf der Mitgliederversammlung am 11.06.2020 abgestimmt. 
Mehr ...
Telescope
Science Technology Summit STS20|20
Für den 1. Science Technology Summit STS20|20 lud das Maritime Cluster Norddeutschland UnternehmerInnen und WissenschaftlerInnen für 2,5 herrlich stürmische Tage vom 11. bis 13. Februar nach Sylt an die Wattenmeerstation des Alfred-Wegener-Instituts für Polar- und Meeresforschung (AWI) ein. 
Mehr ...
Science Technology Summit
Havariemanagement 2.0
Ist die deutsche Küste für den Fall einer Großschiff-Havarie gerüstet und sind die notwendigen Rahmenbedingungen für das deutsche Seeverkehrsgebiet und die Häfen zur sicheren Aufnahme von Großcontainerschiffen gegeben?Diesen und weiteren Fragen widmete sich eine Fachveranstaltung des MCN und seiner Partner am 13. Februar 2020 in Oldenburg.
Mehr ...
Agilität und New Work
Agilität und New Work für maritime Unternehmen
Wie begegnet mein Unternehmen dem zunehmenden Fachkräftemangel? Was verbirgt sich hinter Begriffen wie New Work und Agilität, und welche Chancen und Risiken verbinden sich mit diesen Konzepten für mich? Diesen Fragen gingen am 18. Februar 2020 rund 70 Teilnehmer in der Hamburger Handwerkskammer nach.
Mehr ...
Agilität und New Work

Herzlich willkommen im MCN!
Diese Unternehmen und Institutionen verstärken seit Kurzem unser maritimes Netzwerk:

Themen und Projekte
Eines der Hauptziele des MCN ist es, Innovationen und Projekte in der maritimen Branche zu fördern. Wir beraten Sie zu Ihren Projektideen, informieren Sie über Förderprogramme und helfen Ihnen bei der Suche nach geeigneten Projektpartnern. Nachfolgend finden Sie einige unserer aktuellen Themen und Projekte.

Haben Sie eine Projektidee? Kommen Sie gerne auf Ihre Ansprechpartner beim Maritimen Cluster Norddeutschland zu.

Stand zur Übersicht über aufwuchshemmende Technologien
Das Kompetenzzentrums GreenShipping Niedersachsen hatte gemeinsam mit dem Maritimen Cluster Norddeutschland (MCN) die Erstellung einer Marktübersicht bei der EurA AG beauftragt. Darin sollen alle Akteure abgebildet werden, die Lösungsansätze gegen Biofouling an Schiffsrümpfen anbieten oder die in diesem Bereich forschen. Über das Netzwerk des Maritimen Clusters wurden alle Unternehmen und Institutionen eingeladen, Teil der Übersicht zu werden. Bislang haben sich knapp 30 Akteure zurückgemeldet, die über ihre Antifouling-Systeme informieren. 
Mehr ...
MN3D – ZIM-Kooperationsnetzwerk-Projekt für „3D-Druck in der maritimen Branche“
Die wachsende Durchdringung der industriellen Fertigung durch IT und Internet und die damit einhergehende Integration der physischen und der digitalen Welt spielt in der heutigen Wirtschaft eine immer wichtigere Rolle. Bezogen auf die maritime Wirtschaft werden additive Fertigungsverfahren dabei in Zukunft an Bedeutung gewinnen.
Mehr ...
3D Druck
Internationale Kooperationsgesuche aus dem maritimen Sektor
Das Maritime Cluster Norddeutschland arbeitet eng mit dem Enterprise Europe Network zusammen. Im Rahmen der Kooperationspartnerschaft können individuelle Kontakte zu internationalen Geschäfts- und Forschungspartnern hergestellt werden. Erfahren Sie mehr zu den aktuellen Kooperationsgesuchen aus dem maritimen Sektor.
Mehr ...
Kooperation Team

Aus den MCN-Fachgruppen
Themenschwerpunkt liegt in diesem Jahr auf Sicherheit in der Transportkette
Im vergangenen Jahr wurde der wachsende Bedarf an maritimen Sicherheitsfragen und -konzepten für die Schifffahrt in der Polarregion aufgegriffen. In diesem Jahr soll der inhaltliche Fokus der  Fachgruppe Maritime Sicherheit auf die Sicherheit der gesamten Transportkette gelegt und dabei die Frage beleuchtet werden, welche intelligenten Systeme an Land und auf See aktuell zum Einsatz kommen. 
Mehr ...
MCN-Knoten
Strategieberatung des Lenkungskreises  Am 12.02.2020 traf sich der Lenkungskreis der Fachgruppe Schiffseffizienz in der MCN‑Geschäftsstelle MV in Roggentin bei Rostock zur alljährlichen Strategieberatung. Im Vorfeld hatte der Lenkungskreis die Ende 2019 durchgeführte Umfrage ausgewertet, um aufbauend auf deren Ergebnissen die thematischen Schwerpunkte der Fachgruppe zu definieren. 
Mehr ...

Neuigkeiten unserer Mitglieder 
Studierende des Master-Studiengangs Schiffbau und Meerestechnik der Hochschule Bremen haben den diesjährigen Design-Wettbewerb der Worldwide Ferry Safety Association (WFSA) gewonnen. Mit ihrem innovativen Entwurf einer sicheren und wirtschaftlichen Eisenbahn-Fähre für den Viktoriasee in Afrika setzte sich das Team gegen internationale Konkurrenz durch.  Mehr ...

Um den zukünftigen Anforderungen an die CO2 Neutralität und den immer drängender werdenden Fragen des Klimawandels gerecht zu werden, hat das Designbüro SDC Ship Design & Consult GmbH und MCN-Mitglied zusammen mit der in Niedersachsen und Bremen ansässigen Liberty Gruppe einen Frachter entwickelt, der sowohl mit Dieselöl als auch mit Methanol betrieben werden kann. Damit wird im Seeverkehr schon jetzt den zukünftigen Anforderungen einer umweltfreundlichen Logistikkette entsprochen.Beide Unternehmen sind auch Partner im vom MCN initiierten ZIM-Netzwerk Green Meth und arbeiten hier an Lösungen, die den Einsatz von Methanol als Brennstoff für Seeschiffe ermöglichen. Das ZIM-Netzwerk wird demnächst in die zweiten Phase gehen und erste innovative Ideen werden durch die Partner entwickelt und umgesetzt. Mehr ...

Beim diesjährigen German Design Award bewies der AVL Micro Soot Sensor 2TM, dass auch komplexe Messsysteme schön aussehen können. In der Kategorie „Excellent Product Design – Industry“ überzeugte der MSS2 die Jury durch seine hohe Benutzerfreundlichkeit und das moderne Design.
Mehr ...

Die IHK zu Rostock bietet Webinare zu aktuellen Fragen wie z. B. "Coronavirus und Arbeitsrecht" an. Mehr ...

Seagull Maritime AS stellt ein kostenfreies Video "Coronavirus - How to Beat it" für die maritime Branche zur Verfügung. Mehr ...


Maritimer Veranstaltungskalender
Gemeinsam gegen Corona. Das bedeutet derzeit leider auch, dass Veranstaltungen nicht wie geplant stattfinden können oder auf spätere Termine im Jahr verlegt werden. Bitte besuchen Sie für Informationen zu Terminen unseren maritimen Kalender, den wir laufend aktualisieren. Dort finden Sie zurzeit auch einige interessante Webinare, die Hilfestellung im Umgang mit der Corona Pandemie bieten. 

Das Maritime Cluster Norddeutschland in den sozialen Netzwerken:

Wenn Sie diese E-Mail (an: sandra.rudel@maritimes-cluster.de) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier abbestellen.

 

Impressum:
Maritimes Cluster Norddeutschland e. V. | Wexstraße 7 | 20355 Hamburg
+49 40 227019-498 | info@maritimes-cluster.de | www.maritimes-cluster.de
V.i.S.d.P.: Jessica Wegener | Redaktion: Kristin Bube
Vereinssitz: Hamburg | Vereinsregister Amtsgericht Hamburg | VR 23003
USt.-Id.: DE308499915 | Impressum | Datenschutz
Bildrechte: Pixabay (Bild 1), Pixabay (Bild 2),
M. Schwindt (Bild 3), Pixabay (Bild 4), Jan Konitzki (Bild 5), MCN e. V. (Bild 6),
Silke Heyer Photographie (Bild 7), Svetlana Yudina/Shutterstock (Bild 8), MN3D (Bild 9),
Pixabay (Bild 10), Pixabay (Bild 11), Pixabay (Bild 12)